April: Das hat Saison

Dieses Obst und Gemüse feiert im April Saison.

In Zei­ten von Home-Office und Aus­gangs­be­schrän­kung emp­fin­de ich das wöchent­li­che Ein­kau­fen als wah­re Wohl­tat. Was die Grün­spatz-Mama dabei im Moment beson­ders freut: Das hei­mi­sche Gemü­se­an­ge­bot wird lang­sam viel­fäl­ti­ger. Doch wel­ches Gemü­se genau fei­ert eigent­lich im April Sai­son und wird auch die Aus­wahl an Obst­sor­ten lang­sam wie­der grö­ßer? Mit genau die­sen Fra­gen beschäf­ti­gen wir uns heu­te.

Blickt man in die hei­mi­schen Gemü­se­re­ga­le so kann man fest­stel­len, dass die Bezeich­nung “aus Öster­reich” jetzt wie­der öfter vor­kommt. Und eines kann ich euch ver­spre­chen: Das bleibt bis in den frü­hen Win­ter so. Neben allen schwie­ri­gen Nach­rich­ten ist das eine rich­tig gute – fin­det die Grün­spatz-Mama zumin­dest. Sowohl die Pro­duk­te aus Frei­land als auch die Gemü­se­sor­ten aus geschütz­tem Anbau – zum Bei­spiel aus unbe­heiz­ten Gewächs­häu­sern – wer­den viel­fäl­ti­ger.

Aus der Frei­land­zucht ist es sicher­lich der Spar­gel, der uns die nächs­ten Wochen in der Küche beglei­ten wird. Ach, was freu ich mich! Aber auch jun­gen Spi­nat, Pflück­sa­la­te oder Lauch gibt es frisch vom Feld. Gur­ken, Radies­chen oder Kopf­sa­lat gibt es nun auch wie­der aus geschütz­tem Anbau aus Öster­reich.

Die Gemüsehelden des April

  • Bär­lauch
  • Sala­te (Endi­vi­en­sa­lat/Vogerlsalat/Feldsalat/Kopfsalat/Rucola) 
  • Cham­pi­gnons
  • Gur­ke
  • Por­ree / Lauch   
  • Kres­se
  • Zwie­beln
  • Radies­chen
  • Spi­nat
  • Peter­si­lie   
  • Jung­zwie­beln
  • Chi­co­rée (aus Lage­rung)
  • Chi­na­kohl (aus Lage­rung)
  • Kar­tof­feln (aus Lage­rung)
  • Karot­ten / Möh­ren (aus Lage­rung)
  • Knob­lauch (aus Lage­rung)
  • Kür­bis (aus Lage­rung)
  • Pas­ti­na­ken (aus Lage­rung)
  • Peter­si­li­en­wur­zel (aus Lage­rung)
  • Kren / Ret­tich (aus Lage­rung)
  • rote Rüben /rote Bee­te (aus Lage­rung)
  • Sel­le­rie (aus Lage­rung)
  • Spitz­kohl (aus Lage­rung)
  • Zwie­bel (aus Lage­rung)
  • Weiß­kraut / Weiß­kohl (aus Lage­rung)

Die Obsthelden des April

  • Rha­bar­ber (gehört eigent­lich zum Gemü­se)
  • Äpfel (aus Lage­rung)

Ja, geht man nach stren­gen bota­ni­schen Richt­li­ni­en, hat der Rha­bar­ber bei den Obst­sor­ten eigent­lich nichts ver­lo­ren. Nach­dem er aber zumin­dest in der Küche der Grün­spatz-Mama fast aus­schließ­lich für Süß­spei­sen ver­wen­det wird, passt er gut in die Rei­hen unse­res All-time-Klas­si­kers dem Apfel. Der bekommt somit end­lich einen Beglei­ter und ihr wun­der­ba­ren Grün­spatz-Eltern ein paar Rezep­te für die hung­ri­gen Schnä­bel:

Die Wildpflanzenhelden des April

Die Natur steckt mit­ten im Früh­ling und das merkt man auch, wenn man auf Wie­sen und Wäl­dern etwas genau­er hin­sieht. Eine Hel­din, die sicher jeder von uns erkennt, ist die Brenn­nes­sel. Sie ist in unse­ren Brei­ten­gra­den hei­misch und wächst fast über­all. Die­se alte Gemü­se­pflan­ze gehört zu den viel­sei­tigs­ten Kräu­tern in unse­ren Gär­ten.

In der Kräu­ter­heil­kun­de wer­den kom­men die Blät­ter, die Samen eben­so wie die Wur­zeln zum Ein­satz. Sie steckt vol­ler Fla­vo­no­ide, äthe­ri­scher Öle, Vit­amin B, C und K sowie Kali­um, Kal­zi­um und Kie­sel­säu­re. Ähn­lich wie Spi­nat soll­te sie von Men­schen mit Hist­amin­in­to­le­ranz gemie­den wer­den.

Nach­dem der Gar­ten der Grün­spatz-Groß­el­tern schein­bar ein aus­ge­zeich­ne­ter Nähr­bo­den der wun­der­ba­ren Bren­n­esel ist, wer­de ich mich wohl bald an die­sem Rezept pro­bie­ren: Bren­nes­sel­spi­nat.

  • Bär­lauch
  • Brenn­nes­sel
  • Breit­we­ge­rich
  • Ehren­preis
  • Gän­se­blüm­chen
  • Giersch
  • Gun­der­mann
  • Hir­ten­täschel
  • Lab­kraut
  • Lun­gen­kraut
  • Löwen­zahn
  • Knob­lauchs­rau­ke
  • Sauer­klee / Sauer­amp­fer
  • Schaf­gar­be
  • Schar­bocks­kraut
  • Schlüs­sel­blu­me
  • Spitz­we­ge­rich
  • Taub­nes­sel
  • Vogel­mie­re

Kräu­ter in der frei­en Natur sam­meln soll­te immer nur der, der wirk­lich Ahnung hat! Bei der Gabe von Wild­kräu­tern für klei­ne und gro­ße Grün­spat­zen soll­te vor­ab immer ein Exper­te (z.B. Apo­the­ker) zura­te gezo­gen wer­den.

Und was hat im restlichen Jahr Saison?

Für all jene, die ger­ne wis­sen möch­ten was die ande­ren Mona­te im Jah­res­ver­lauf zu bie­ten haben, gibt es in unse­rer Kate­go­rie “Wis­sens­wer­tes” immer wie­der neu­es.

Tei­le mich

2 Kommentare zu “April: Das hat Saison

  1. Super Arti­kel- dan­ke dafür! Ich freue mich seit Mona­ten auf Rha­ba­ber, end­lich ist es so weit 😉

    http://zungenspitzengefuehl.com/

    • stephi_gruenspatz

      Oh, das freut uns aber sehr! Und die Vor­freu­de auf Rha­ba­ber kön­nen wir hier nur tei­len. 🙂 Es zwit­schert, Ste­phi & der Grün­spatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.