Pflege

Mein grüner Held: Rosenhydrolat

03. 11. 2021

Ab wann, warum und wie Rosenhydrolat unseren Grünspatzen bei Hautproblemen helfen kann.

Als mittlerweile zweifache und sehr stolze Grünspatz-Mami gibt es Dinge und Produkte in unserer Notfallkiste, auf die ich nie wieder verzichten möchte. Geplagt durch einen gefühlt immer roten Popo hat mir unsere Kinderärztin beim ersten Grünspatz einen ganz wunderbaren grünen Helden an die Hand gegeben: das Rosenhydrolat.

Viele der kleineren Haut-Wehwehchen habe ich mit diesem so wohlduftenden Wässerchen unter Kontrolle gebracht. Und auch bei unserem kleinen Grünspatz ist es mir ein treuer Begleiter. Wohl genährt wie die kleine Prinzessin ist, habe ich bei ihr immer wieder mit einer roten und leider manchmal auch entzündeten Halsfalte zu kämpfen. Wie genau wir das Hydrolat dann verwenden, wann es eingesetzt wird und was es überhaupt kann erfahrt ihr heute.

Ein gern gesehener Gast auf unserem Wickeltisch:
Rosenhydrolat

Als ich vor gut 2,5 Jahren das erste Mal in Kontakt mit Babyhaut kam, musste ich erstmal lernen wie sensibel die äußerste Schicht der kleinen Erdenbürger ist. Und auch die Skepsis über die empfohlene Anwendung mit einem Wundermittel aus Mutter Naturs wunderbarer Schatzkiste musste erstmal abgelegt werden. Durch meine Ausbildung wusste ich zwar den wunderbaren Nutzen von Hydrolaten, die Anwendung und Wirkung an der zarten Haut von Mamis und Papis wertvollstem Gut, musste aber erstmal recherchiert werden.

gruenspatz-bio-kindertee-blog-rosenhydrolat-1

Rosenhydrolat – was ist das eigentlich?

Rosenhydrolat – das gerne auch nur Rosenwasser genannt wird – ist eigentlich ein “Abfallprodukt” bei der Herstellung von wertvollem Rosenöl. Der Dampf, der dabei bei der Destillation gewonnen wird, wird aufgefangen und abgekühlt – ganz ohne chemische Lösungsmittel. Und schon der Duft macht eines sofort klar: Was so gut riecht, muss wunderbare Kräfte haben.

Rosenwasser steckt voller Antioxidantien und Vitamine, wie Vitamin B, C und E. Außerdem enthält es pflanzliche Ballast- und Gerbstoffe. Und genau diese machen es für die Hautpflege so interessant.

Rosenhydrolat: Warum, ab wann & wie?

Warum: Die ätherischen Öle und Gerbstoffe der Rose wirken entzündungshemmend. Bei kleineren Hautverletzungen und Schleimhautentzündungen wirkt das Hydrolat zusammenziehend und kommt genau deshalb bei uns sehr oft zum Einsatz. Außerdem hilft die Königin der Blumen auch bei Juckreiz und Schwellungen und kann sogar bei Insektenstichen Wunder wirken.

Wofür: Wunder Popo, Insektenstiche, Faltenpflege, kleine Schrammen und Hautreizungen

Ab wann: Wie bei allen Pflegeprodukten für Babys ist es wichtig darauf zu achten, ein ordentliches Produkt in Händen zu halten. Wichtig ist, dass die Rosen ungespritzt sind und aus biologischem Anbau stammen. Ich habe das Hydrolat bei beiden Grünspatzen von Anfang an verwendet. Wie immer gilt hier aber: Jeder Grünspatz reagiert anders. Deshalb sollte egal was an Babys Haut kommt vorab an einer Hautstelle (z.B. Armbeuge) getestet werden.

Wie: Die meisten Anbieter verkaufen das Hydrolat in einer Sprayflasche. Und auch ich kann diese Anwendung sehr empfehlen. So lässt sich das Rosenwasser nämlich direkt auftragen oder leicht auf ein Wattepad spritzen. Für den größeren Grünspatzen habe ich etwas Hydrolat in eine kleinere Sprayflasche gefüllt und habe so ein “alles-wieder-gut”-Spray für kleinere Spielplatzschrammen schnell zur Hand.

gruenspatz-bio-kindertee-blog-rosenhydrolat-3

Ein Wundermittel auch für Mamis Haut

Nachdem auch die Haut der Grünspatz-Mami dringend nach Pflege und Wellness schreit, gönne ich mir Morgens und Abends nach der Reinigung 2–3 Spritzer Rosenhydrolat direkt ins Gesicht. Die kurze Gesichtsdusche durchfeuchtet und stärkt, beruhigt und pflegt und der Duft gibt auch im tiefsten Winter ein Gefühl von Sommerurlaub.

Die Grünspatz-Empfehlung:
Bahnhof Apotheke Kempten – Rosenhydrolat bzw. Feelings Rosenhydrolat bio

Wir haben das Rosenhydrolat schon von verschiedenen Anbietern verwendet, sind aber seit jeher große Fans der Kemptner Bahnhofsapotheke und deren Produkte. Wer lieber auf die österreichische Version zurückgreift, dem kann ich das Hydrolat der Vorarlberger Firma “Feelings” sehr empfehlen.

Blog