Juli: Das hat Saison

Dieses Obst und Gemüse feiert im Juli Saison.

Ich kann es gar nicht oft genug beto­nen: Ich lie­be den Som­mer! Schenkt man der Grün­spatz-Omi glau­ben, dann hät­te ich wahr­schein­lich eher ein Fisch wer­den sol­len, der jede Sekun­de des küh­len Nass in Fluss, See, Meer oder Pool bei woh­li­gen hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren genießt! Aber nicht nur das: Was im Juli an Obst und Gemü­se Sai­son hat lässt alle Grün­spatz-Her­zen höher schla­gen.

In die­sem Sin­ne: Guten Appe­tit ihr groß­ar­ti­gen Grün­spat­zen!

Die Gemüsehelden des Juli

Für uns Grün­spatz-Eltern sind die Gemü­se­ab­tei­lun­gen der hei­mi­schen Super­märk­te gera­de im Juli ein Mek­ka an regio­na­len & sai­so­na­len Vit­amin­bom­ben vol­ler wert­vol­ler Inhalts­stof­fe. Was im Juli an Gemü­se Sai­son hat, lässt sich zu so vie­len wun­der­ba­ren Gerich­ten ver­zau­bern: Kar­fi­ol / Blu­men­kohl, Fiso­len / grü­nen Boh­nen, Fen­chel, Zuc­chi­ni, Karot­ten oder auch Man­gold.

Gegen Ende des Monats kön­nen wir uns dann auf die ers­ten hei­mi­schen Toma­ten freu­en. Näm­lich die, die auch schme­cken wie rich­ti­ge Toma­ten. Auch Gur­ken – die bei uns BIO ange­baut wer­den – gibt es nur in den Mona­ten Juli bis August – je wär­mer der Som­mer, des­to bes­ser. Die rela­tiv kur­ze Genuss­dau­er hat aber nicht nur Nach­tei­le: Wie auch Toma­ten schme­cken Bio-Gur­ken ein­fach bes­ser bzw. inten­si­ver. Weil außer­dem kei­ne Pes­ti­zi­de ein­ge­setzt wer­den, muss man Bio-Gur­ken nicht schä­len. Unter der Scha­le sit­zen näm­lich die meis­ten Nähr­stof­fe wie Kali­um, Phos­phor, Kal­zi­um und Magne­si­um sowie Nia­cin, Vit­amin C, A und B.

  • Brok­ko­li
  • Blu­men­kohl / Kar­fi­ol
  • Chi­na­kohl
  • Erb­sen
  • Erd­äp­fel / Kar­tof­feln
  • Fen­chel
  • Fiso­len / Boh­nen
  • Früh­lings­zwie­bel
  • Gur­ken
  • Karot­ten / Möh­ren
  • Kohl
  • Kohl­ra­bi
  • Kraut
  • Kür­bis
  • Man­gold
  • Melan­za­ni
  • Papri­ka
  • Por­ree / Lauch
  • Radies­chen
  • Ret­tich
  • Sala­te (div.)
  • Stan­gen­sel­le­rie
  • Toma­ten / Para­dei­ser (aber erst Ende des Monats)
  • Zuc­chi­ni
  • Zwie­bel
  • Knob­lauch (aus Lage­rung)
  • Kren­wur­zel (aus Lage­rung)
  • Rote Rübe (aus Lage­rung)
  • Knol­len­sel­le­rie (aus Lage­rung)

Die Obsthelden des Juli

Wenn wir uns den regio­na­len Sai­son­ka­len­der in Sachen Obst anschau­en, dann kön­nen wir gut und ger­ne vom “Won­ne­mo­nat Juli” spre­chen. Nur ganz sel­ten im Jahr ist die Aus­wahl an unter­schied­li­chen sai­so­na­len & regio­na­len Obst­sor­ten so groß wie in der Hoch­sai­son des Som­mers. Gera­de für die Jau­se des Grün­spat­zen tun sich die krea­tivs­ten Hoch­ge­nüs­se auf: Bee­ren aller Art, Maril­len und Pfir­si­che aber immer auch noch Him­bee­ren und Erd­bee­ren.

  • Maril­len / Apri­ko­sen
  • Brom­bee­ren
  • Erd­bee­ren
  • Hei­del­bee­ren
  • Him­bee­ren
  • Mira­bel­len
  • Pfir­si­che
  • Ribi­sel / Johan­nis­bee­ren
  • Sta­chel­bee­ren
  • Zwetsch­ken / Pflau­men

“Marillenknödel sind fertig!”

Als wasch­ech­te Wie­ne­rin und somit auch beken­nen­der Wach­au-Fan haben es mir in die­sem Monat beson­ders die Maril­len ange­tan. Und mit die­ser Lei­den­schaft habe ich wohl auch den Grün­spatz-Papi und den Grün­spat­zen selbst ange­steckt. Sel­ten sind mei­ne zwei Män­ner schnel­ler am Tisch als wenn es aus der Küche tönt: “Maril­len­knö­del sind fer­tig!”

Pro­biert doch ein­fach mal die­se wun­der­ba­ren Maril­len­knö­del mit Mar­zi­pan­kern der sym­pa­thi­schen Anni von einerschreitimmer.com.

Die Wildpflanzenhelden des Juli

Was im Juli für den Sai­son­ka­len­der von Obst und Gemü­se gilt, gilt defi­ni­tiv auch für die Aus­wahl an hei­mi­schen Wild­kräu­tern. Mut­ter Natur bie­tet Mit­ten im Hoch­som­mer außer­dem eine wun­der­ba­re Aus­wahl an Wild­obst­sor­ten, die nur dar­auf war­ten von uns geern­tet zu wer­den. Den Spei­se­plan und die Haus­apo­the­ke kön­nen sie wun­der­bar ergän­zen.

Johanniskraut – das Kraut für die Seele

Im Gar­ten der Grün­spatz-Groß­el­tern habe ich vor ein paar Jah­ren vol­ler Freu­de Ende Juni ein ganz wun­der­ba­res Kraut ent­deckt: das Johan­nis­kraut. Und wenn man der Theo­rie Glau­ben schenkt, dass Pflan­zen immer den besu­chen, der sie gera­de braucht, dann wür­de mich das beim “Johan­nis­kraut” bei unse­rer Fami­lie nicht wun­dern. Wie kein ande­res stärkt es die Ner­ven und den Geist.

Sam­meln kann man die Blü­ten jetzt beson­ders gut für Tee oder die Zube­rei­tung von Johan­nis­kraut­öl, das die Haut beru­higt und Irri­ta­tio­nen lin­dert. Beson­ders bei ent­zün­de­ter, ris­si­ger und tro­cke­ner Haut.

  • Ahorn­blät­ter
  • Acker­schach­tel­halm
  • Arni­ka
  • Breit­we­ge­rich
  • Bren­n­esel
  • Brom­bee­re
  • Dost / wil­der Majo­ran
  • Ech­te Gold­ru­te
  • Ech­ter Ehren­preis
  • Ech­te Kamil­le
  • Engel­wurz
  • Frau­en­man­tel
  • Gän­se­blüm­chen
  • Gän­se­fin­ger­kraut
  • Gän­se­fuß
  • Gemei­ne Weg­war­te
  • Giersch
  • Gun­der­mann
  • Herz­ge­spann
  • Holun­der­blü­te (wenn dann noch an schat­ti­gen Plät­zen)
  • Him­bee­ren
  • Hir­ten­täschel
  • Knob­lauchs­rau­ke
  • Johan­nis­kraut (steht jetzt in vol­ler Blü­te)
  • Lab­kraut
  • Lin­den­blü­te (ver­ein­zelt)
  • Löwen­zahn
  • Mäde­süß (ver­ein­zelt)
  • Nel­ken­wurz­blät­ter
  • Rot­klee
  • Rin­gel­blu­me
  • Sauer­klee
  • Schaf­gar­be
  • Spitz­we­ge­rich (vor allem die Blü­ten las­sen sich jetzt noch schön ver­ar­bei­ten)
  • Taub­nes­sel
  • Wald­meis­ter
  • Wald­erd­bee­ren
  • Wie­sen-Schaum­kraut
  • Wie­sen­knopf
  • Vogel­mie­re
  • Zitro­nen­me­lis­se

Kräu­ter in der frei­en Natur sam­meln soll­te immer nur der, der wirk­lich Ahnung hat! Bei der Gabe von Wild­kräu­tern für klei­ne und gro­ße Grün­spat­zen soll­te vor­ab immer ein Exper­te (z.B. Apo­the­ker) zura­te gezo­gen wer­den.

Und was hat im restlichen Jahr Saison?

Für all jene, die ger­ne wis­sen möch­ten was die ande­ren Mona­te im Jah­res­ver­lauf zu bie­ten haben, gibt es in unse­rer Kate­go­rie “Wis­sens­wer­tes” immer wie­der neu­es.

Tei­le mich

0 Kommentare zu “Juli: Das hat Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.