Snacks to go: Lauch-Kürbis-Muffins

Für unse­ren klei­nen Grün­spat­zen suche ich immer wie­der nach Snacks to go, die schnell gemacht sind und von denen ich weiß, was drin­nen ist. Genau wie die­se Muf­fins. Neben Obst und Gemü­se für die Hand habe ich ger­ne auch etwas Hand­fes­tes im Ruck­sack. Die Muf­fins las­sen sich in der Mit­tags­pau­se schnell zau­bern, sie schme­cken auch den Grün­spatz-Eltern und sind wun­der­bar mit jeder Art von Gemü­se zu ver­fei­nern.

Auf­grund der Jah­res­zeit habe ich mich die­ses Mal für Kür­bis und Lauch ent­schie­den. Bei­des ist im Moment regio­nal zu bekom­men und es schlum­mern so wun­der­ba­re Din­ge in den Schät­zen des Win­ters. Ich ver­wen­de ger­ne klei­ne Muf­fin-For­men, da sie in die­ser Grö­ße wun­der­bar in die Hand des klei­nen Grün­spat­zen pas­sen.

Der Schnabel braucht: 

  • 1/2 Stan­ge Lauch (ca. 60g)
  • 250g Hok­kai­do-Kür­bis
  • 2 Ess­löf­fel Oli­ven­öl
  • Kräu­ter­salz & etwas Pfef­fer
  • 125g Din­kel­mehl
  • 1 Tee­löf­fel Back­pul­ver
  • 1 Ei
  • 100g Sauer­rahm / sau­re Sah­ne

Die Men­ge des Rezepts reicht für 24 Stück klei­ne Muf­fins.

So einfach geht’s:

  • Den Lauch sehr fein schnei­den. Den Kür­bis grob ras­peln.
  • 1 EL Öl (ich habe Oli­ven­öl ver­wen­det) in einer Pfan­ne erhit­zen und das vor­be­rei­te­te Gemü­se ca. 4–5 Minu­ten düns­ten, mit Kräu­ter­salz und etwas Pfef­fer wür­zen und anschlie­ßend aus­küh­len las­sen.
  • Das Mehl mit dem Back­pul­ver ordent­lich ver­men­gen und zur Sei­te stel­len.
  • Das Ei mit dem Sauer­rahm / der sau­ren Sah­ne ver­men­gen. Dann die Mehl-Back­pul­ver-Mischung unter­he­ben. Am Schluss das aus­ge­kühl­te Gemü­se dazu. Fer­tig!
  • Jetzt bei 160° (Heiß­luft) 20 Minu­ten backen. Aus­küh­len las­sen und auf den Schna­bel!

Wahnsinn, was da drinnen ist:

Lauch – oder auch Por­ree – ent­hält unglaub­lich vie­le Power-Inhalts­stof­fe für unse­re Grün­spat­zen. Eisen zum Bei­spiel, das wich­tig für die Ener­gie­ge­win­nung in unse­ren Zel­len ist. Loben darf man Lauch auch wegen sei­nes Kali­um-Gehalts, das bei der Über­tra­gung von Impul­sen an Ner­ven- und Mus­kel­zel­len eine gro­ße Rol­le spiel. Das Vit­amin C hat einen posi­ti­ven Ein­fluss auf vie­le Stoff­wech­sel­pro­zes­se. Und die schwe­fel­hal­ti­gen äthe­ri­schen Öle för­dern die Ver­dau­ung und wir­ken ent­zün­dungs­hem­mend.

Wer jetzt noch etwas über unse­ren hei­mi­schen Hel­den den Kür­bis ler­nen möch­te, wird bei unse­rem Easy-Peasy One­Pot Kür­bis­nu­deln-Rezept schlau­er.

Tei­le mich

0 Kommentare zu “Snacks to go: Lauch-Kürbis-Muffins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.